plus H logo

Kauffrau/Kaufmann im Groß- und Außenhandel

Kompetenzen:

Verkaufen von Waren, Service- und Kundendienstleistungen und Kalkulieren von Verkaufspreisen, Sichern von Qualitätsstandards, Beobachten des Markts und Beurteilen der Absatzchancen, Ermitteln von Bezugsquellen, Bewerten von Angeboten und Einkaufen von Waren, Einsetzen von Warenkenntnissen, Planen und Führen von Einkaufs- und Verkaufsgesprächen, Informieren und Beraten von Kunden, Bearbeiten von Reklamationen, Erarbeiten und Umsetzen von Marketingmaßnahmen, Bearbeiten von Kundenaufträgen und Zahlungsvorgängen und Beurteilen von Kreditrisiken, Auswerten von Kennziffern und Statistiken für die Erfolgskontrolle und Ableiten von Maßnahmen, Planen, Steuern und Kontrollieren von logistischen Transportprozessen in Zusammenarbeit mit Dienstleistern, Durchführen von Devisenkalkulationen, auch unter Einbeziehung von Devi-sentermingeschäften, Anwenden von Außenwirtschafts- und Zollrechtsbestimmungen sowie internationalen Handelsklauseln, Abschließen internationaler Transportverträge und Anwenden außenhan-delsspezifischer Zahlungsbedingungen, Abwickeln von Dokumentengeschäften, Korrespondieren und Kommunizieren in einer Fremdsprache.

Einsatzfelder:

Kaufleute im Groß- und Außenhandel sind in allen Branchen der Wirtschaft bei Unternehmen des Handels oder der Industrie tätig. Ihre Einsatzfelder sind: Einkauf von Waren im In- und Ausland und ihr Weiterverkauf an Handel, Handwerk, Industrie und Dienstleistungssektoren sowie das Anbieten von warenbezogenen Serviceleistungen.

(Quelle und weitere Informationen: Bundesinstitut für Berufsbildung)